Menu
Menü
X

Unser Konfi-Jahrgang 2022/23

Zuerst haben wir alle im wahrsten Sinne des Wortes zusammen getrommelt. Das klappte als Gemeinschaft schon einmal sehr gut. Die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden haben sich ihrer Gemeinde durch tätige Mithilfe beim Gemeindefest vorgestellt. Ansonsten folgen wir mit unserem Programm dem Kirchenjahr.

Foto: Stephan Frisch
Zum Konfi-Jahrgang 2022/23 gehören (alphabetisch): Malte Blum, Valerie Born, Maja Sophie Corsten, Helena Franke, Kira Gebler, Dana Hartung, Tim Illenberger, Anne Jacob, Johanna Josten, Juli Kuhlmann, Taina-Marie Neef, Jan Pfister, Zoë Pissors, Luisa Richter, Josephine Schiwek, Nico Schulmeister, Nelly Siebers, Merle Steffen, Milan Tausch, Lilly Winkler, Robin Wörndle und Tamino Zimmermann

Gottes Schöpfung war um das Erntedankfest unser Thema. Wir haben Schöpfungsbilder gemalt und darüber nachgedacht, wo die Menschen ihrem Auftrag, die Schöpfung zu bewahren, nicht gerecht werden. Im Freizeitpark haben wir ein Ökosystem nachgestellt und überlegt, wie jede und jede es schaffen kann, im Kleinen etwas zum Erhalt der Erde zu tun.

Martin Luthers Auseinandersetzung mit dem Glauben folgte um den Reformationstag. Was heißt es für uns, wenn wir sagen: „Ich glaube“? Wir bewiesen selbst „Standing“ wie der Reformator und haben unsere Positionen in der Friedensdiskussion erarbeitet. Dazu haben die Konfis mit Pfarrerin Schneider das Friedensgebet zum Thema „Zusammen:Halt“ am Buß- und Bettag vorbereitet.

Einige Konfirmand:innen haben mitgeholfen, das diesjährige Krippenspiel zu schreiben und betreuen die Kinder als Teamer. Andere finden ihren Einsatz beim Seniorenadvent am 29. November. Damit Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen, gibt es ein begleitendes Freizeitprogramm für die jungen Leute.

Es ist schön, diese jungen Menschen ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten.

Pfarrerin Carmen Schneider

Quelle: Auferstehungs-Mosaik 4/2022

top